Home (Deutsch)
Aktuelles
Anlässe 2013
Bordeaux 2012 Live
Gabriel-Glas
Bielerseewein Online
Vully
Neuchâtel
Weinnotizen Bordeaux
Bordeaux 2012
Bordeaux 2011
Graves
Haut-Médoc/Moulis
Margaux
Pauillac
Pomerol
Sauternes
St-Emilion
St-Estèphe
St-Julien
Bordeaux 2010
Châteaux Vertikalitis
Jahrgangsnotizen
Gebietsnotizen
Weinnotizen Burgund
WeinKurs Ahoï
Kontakt
Home (Français)
Agenda 2013
Actualités
Verre "Gabriel"
Bordeaux 2012
Bordeaux 2011
Verticalement
Lac de Bienne "en ligne"
AOC Vully
AOC Neuchâtel
Bourgogne
Contact
       


Bei meinem Freund Urs Ratschiler hatte ich die Gelegenheit 20 verschiedene Weine dieses langlebigen Jahrganges zu verkosten! Danke Urs :-)

Ein Jahrgang der etwas vergessen wurde, nicht weil er nicht gut ist, sondern weil er Zeit braucht! von Anfang an, hat man jedoch gewusst, dies wird nicht ein erneuter 1975er sein, denn auch in seiner Jugend hatte er, neben Tanninintensität ebenfalls viele Aromatik und Finesse! Im Moment sind die 1989 keine grosse Fruchtbomben (mit ein paar Ausnahmen) sondern effektiv tanninstrukturierte Weine mit grossem, sehr grossem Potential. Es lohhnt sich zu warten, aber man kann auch anfangen zu geniessen!

Ch. Ausone 1989

Mittleres Rubinrot. Eine elegante Nase mit laktischen und erdbeerischen Noten. Im Gaumen ist der Wein elegant mit viel Finesse aber fehlender Tiefe. Die Tannine sind wohl unterstützend 90/100

Ch. Branaire Ducru 1989

Intensives Rubinrot. Die Nase ist etwas vegetal, bzw. grüne Paprika, was den Wein nicht sehr vielseitig macht! im Gaumen ist der Wein dünn, auch eher einseitig und zeigt keinen besonderen Charakter! 84/100

Ch. Canon  1989

Mittleres Rubinrot. Sehr frische Note mit Joghurt Komponenten; das ist typisch für Merlot. Ein schöner Wein; Lakritze, fruchtig, schwarze Beeren. Im Gaumen ist der Wein elegant, mit ausgewogenen Noten. Eine gute fruchtige Note die angenehm ist, und beweist das auch Canon schöne weine (wieder) produzieren kann. 90/100

Ch. Clerc Milon 1989

Intensives Rubinrot. In der Nase, ist der Wein ein wilder Kerl mit Noten von Leder, Röstaromen aber ebenfalls eine leicht unangnehme Note! Im Gaumen ist der Wein ok, wobei auch hier eine leichte bittere Note stört. 86/100

Domaine de Chevalier 1989

Mittleres Rubinrot. Elegante Nase  mit laktischen Noten, fruchtig, Erdbeer. Im Gaumen ist der Wein sehr angenehm mit Finesse und Ausgewogenheit, wenig Tiefe aber so was von angenehm. Die Gerbstoffe geben noch kraft für die kommenden Jahren. 90/100

Ch. Fieuzal 1989                                 

Mittleres Rubinrot. Ein angenehmer Fieuzal mit Noten von Cassis. Im Gaumen ist der Wein leicht, angenehm, mit einer guten Präsenz. Ein leichter aber angenehmer Wein der auf jeden Fall das bietet was er auch kostet! 88/100

Ch. Figeac 1989

Intensives Rubinrot. Ein wunderschöner traditioneller Bordeaux,  mit Noten von Preiselbeeren. Würzig. Etwas grün im Gaumen. Ein wein der noch Zeit braucht. Die Ausgewogenheit ist gut aber der Wein sagt noch nicht alles was man von ihm erwarten kann. 92/100

Ch. Gazin 1989

Mittleres Rubinrot. Eine angenehme Nase die zuerst eine gewisse grüne Tendenz zeigt, aber auch fruchtigen Charakter mit Noten von Erdebeeren. Im Gaumen ist der Wein ausgewogen jedoch kaum aussagekräftig. Ein angenehmer Wein. 86/100

Ch. Grand Puy Lacoste 1989

Tiefes Rubinrot von bester Intensität! Eine sehr schöne Nase, ebenfalls nicht so fruchtig, aber mit so was von schönen Aromen; Leder, Yoghurt, Tannenspitzen. Im Gaumen ein eleganter leichter und ausgewogener Wein. Die Gerbstoffen bieten noch Paroli, und geben genügend Stoff für die nächsten 5 Jahre. Leicht bitterer Abgang. 90/100

Ch. Haut Bailly 1989

Mittleres Rubinrot. Ein etwas diffuser Haut-Bailly, mit laktischen Noten, Mokka, Cacao. Im Gaumen ist der Wein angenehm, schön rund, hat nicht viel Tiefe aber dafür sehr verführerisch und angenehm zum trinken. 88/100

Ch. Latour 1989

Intensives Rubinrot mit! Ein grossartiger Wein der noch guten Reserven hat. absolut grandios. Die Nase zeigt Noten von Zeder, Holz, Leder, Teer und, doch etwas Frucht, Feigen. Im Gaumen ist der Wein sehr ausgewogen, mit einer tollen Intensität und Tiefe und, vor allem, eine lange lange anhaltende und komplexe Gaumenaromatik! Grossartig. 94/100

Ch. Léoville las Cases 1989

Eine bemerkenswerte Nase mit Noten von Yoghurt, Lakritz, aber nicht soviel Frucht wie beim Palmer.          Dafür ist der Gaumen im Bereich der Perfektion. Einerseits sehr viel Finesse und anderseits viel viel Grösse durch phänomenale Tannine die den Wein stützen und auch dank der Säure die alles zusammenhält. Ein grosser Wein, der noch sehr sehr viel Zeit vor sich hat. 97/100

Ch. Léoville Poyferré 1989

Intensives Rubinrot. Eine gute Nase, mit würzigem Charakter und auch etwas pilzig (Schwarze Trüffel)         Der Wein hat einen angenehmen Gaumen mit guten Tanninen, und auch noch genügend Stoff für einige Jahre. Es fehlt etwas an Finesse und Tiefe, aber dafür ist er sehr angenehm. 86/100

Ch. Montrose 1989

Intensives Rubinrot. Eine grossartige intensive Nase mit fruchtigen Noten von Himbeeren, Pflaumen, Röstaromen, Waldboden. Der Wein hat noch Stoff für mind. 15 Jahre. Im Gaumen hat er eine grossartige Eleganz, mit viel Finesse und einer so was von eleganten Tanninstruktur. 96/100                         
 
Ch. Mouton D'armhaillac 1989

Mittleres Rubinrot. Die Nase ist sehr diskret, verschlossen und daher kaum aussagekräftig. Im Gaumen ist der Wein diskret und nicht besonders elegant. Keine besonders gelungener Wein. 82/100

Ch. Mouton Rothschild 1989

Mittleres Rubinrot. Eine wunderschöne Nase mit den typischen Pauillac Noten wie Leder, Zeder, etwas Teer, jedoch fehlt die Tiefe und Komplexität die ich von Mouton kenne! Im Gaumen hat der Wein Kraft, aber auch hier, nicht unbedingt viel Finesse! Ein sehr guter Mouton der natürlich absolut           schön ist aber es fehlt ein Hauch Grösse. 92/100

Ch. Palmer 1989

Intensives Rubinrot. Eine erstaunliche Nase die noch viel Jugend zeigt. Intensive Frucht mit Noten von Kirschen, Himbeeren, Cacao, Schokolade, Würze (Minze). Im Gaumen ist der Wein noch voller Frische, mit einer sensationellen Präsenz von allem was es so braucht in einem legendären Wein. Die Gerbstoffe geben zwar Kraft und Langlebigkeit, aber Sie können noch nicht auf der Finesse übergehen. der Wein braucht Zeit, viel Zeit. Leichte Bitternote im Abgang. Warten. 98/100

Ch. Pape Clément 1989

Mittleres Rubinrot. Welch eine Intensität und Komplexität: Erdnüsse, Yoghurt. Im Gaumen ist der Wein ausgewogen auch wenn man hier etwas mehr Finesse erwarten dürfte. Ein guter Wein mit guter Kondition! 88/100

Ch. Pavie 1989

Intensives Rubinrot. In der Nase, ein 89er der fruchtige Komponenten zeigt mit Noten von Pflaume. Im Gaumen ist der Wein angenehm, mit einer guten Stütze, und vor allem eine erstaunliche fitte Kondition. Der wein brauche definitiv noch Zeit. Eine auffallende Finesse und Komplexität bestätigt die Lage des Weines! Grossartig, aber noch zu jung. 91/100

Ch. Pichon Baron 1989

Intensives Rubinrot. Sehr schöne Lederhaltige Noten, Zeder, Curry. Im Gaumen ist der Wein ebenfalls würzig, angenehm leicht, mit guter Tanninstruktur, wobei es etwas fruchtiger sein durfte im Gaumen. Angenehmer strukturvoller Abgang. 91/100

 
   
   
   
Top